Mietrecht » Mietrecht Lexikon » Musterbriefe zum Mietrecht, Schreiben wegen Überprüfung der Betriebskostenabrechnung

Musterbriefe zum Mietrecht, Schreiben wegen Überprüfung der Betriebskostenabrechnung

Musterbriefe zum Mietrecht

Schreiben wegen Überprüfung der Betriebskostenabrechnung

Entwurf eines Brieftextes die mit ** gekennzeichneten Stellen sind entsprechend dem jeweiligen Fall zu ändern bzw. bei Nichtutreffen zu streichen. Dieser Mustertext ist konsequent aufgebaut und soll das Vermieter-Mieterverhältnis möglicht wenig stören.

Ort, Datum
Anschrift des Vermieters bzw der Vermieter
Absenderangabe
Versand entweder mit Einschreiben/Rückschein
oder persöhnliche Übergabe wobei der Vermieter den Erhalt bestätigt oder
Einwurf in den Briefkasten des Vermieters unter Zeugen oder durch einen Boten, der den Einwurf schriftlich dokumentiert.

Betriebskostenüberprüfung

Betroffenen Wohnung: Wohnung Nr. (**) in der *** Straße

Sehr geehrter **Vermieter,

ihre Nebenkostenabrechnung vom **** (Datum) haben wir/ich** erhalten.

Da es sich bei den Nebenkosten nicht gerade um unwesentliche Bagatellbeträge handelt, würde ich die Abrechnung gerne vollständig überprüfen, bevor ich sie aktzeptieren und zur Zahlung anweisen kann.

Zu diesem Zweck bitte ich darum, mir Kopien sämtlicher Belege zukommen zu lassen. Selbstverständlich komme ich für die Ihnen dadruch zusätzlich entstehenden Kosten im angemessenen Umfang auf.

Als Mieter bin ich/wir *** nicht dazu verpflichtet, die vorgelegte Abrechnung ungeprüft zu akzeptieren bzw. zu bezahlen. Für diese Prüfung wir den Mieter üblicherweise ein Zeitraum von einem Monat zugestanden. Ich bitte deshalb um recht kurzfristige Übersendung die angeforderten Belegkopien.

Unterschrift Der Brief ist von allen im Mietvertrag genannten Mietern zu unterzeichnen.

Nachfolgenden alternativen Textvorschlag verwenden wenn Belege(Kopien) der Abrechnung beigefügt waren, aber Fehler festgestellt wurden:

Ort, Datum
Anschrift des Vermieters bzw der Vermieter
Absenderangabe
Versand entweder mit Einschreiben/Rückschein
oder persöhnliche Übergabe wobei der Vermieter den Erhalt bestätigt oder
Einwurf in den Briefkasten des Vermieters unter Zeugen oder durch einen Boten, der den Einwurf schriftlich dokumentiert.

Betriebskostenüberprüfung

Betroffenen Wohnung: Wohnung Nr. (**) in der *** Straße

Sehr geehrter **Vermieter,

ihre Nebenkostenabrechnung vom **** (Datum) haben wir/ich** erhalten.

Da es sich bei den Nebenkosten nicht gerade um unwesentliche Bagatellbeträge handelt, habe ich**wir die Abrechnung zunächst vollständig überprüft, und sind zu folgendem Ergebnis gekommen:

*** Hinweis: bitte jeweils die Einwendungen gegen die Abrechnung (Hausmeister, Verwaltungskosten und Dachrinnenreinigung wurden nur besipielshaft im Brief eingesetzt!) konkret beschreiben. Nachfolgend zwei Formulier-ungen als Vorlage:

***Mietrechtlich bin ich**wir nur dazu verpflichtet, die Kostenpositionen zu bezahlen deren Übernahme durch mich**uns im Mietvertrag konkret vereinbart ist.
In unserem Mietvertag vom ***** (Datum) sind die Kosten für den Hausmeister, den Aufzug und die Gartenpflege nicht aufgeführt, dennoch sind diese Kostenpositionen aber in der Abrechnung enthalten und auf mich/uns** umgelegt worden. Da insoweit keine vertragliche Vereinbarung vorliegt, sind wir zur Kostenübernahme nicht verpflichtet und lehnen diese ab.

***In Ihrer Abrechnung ist der Punkt Verwaltungskosten und Dachrinnenreinigung enthalten. Der Gesetzgeber erlaubt die Überwälzung der Verwaltungskosten auf die Mieter jedoch ausdrücklich nicht. Hinsichtlich der Kosten für die Dachrinnenreinigung ist es so, dass diese Kosten allgemein als Instandhaltungskosten anzusehen sind, die gleichfalls nach dem Willen des Gesetzgebers nicht auf die Mieter umgelegt werden können. Im übrigen ist die Position Dachrinnenreinigung auch nicht ausdrücklich im Mietvertrag genannt.

Somit liegt eine ordnungsgemäße Betriebskostenabrechnung für die Abrechungsperiode (***Datum) nicht vor. Der entsprechende mit Ihrer Abrechnung geforderte Nachzahlungsbetrag ist deshalb nicht auch nicht fällig.

Ich bitte darum, möglichst kurzfristig eine neue ordnungsgemäße Betriebskostenabrechnung zu erstellen. Sollte ich nach Ablauf von 4 Wochen keine neue Abrechnung erhalten, behalte ich vor, die zu leistenden Vorauszahlungen entsprechend zu kürzen bzw. eine möglich Überzahlung zurück zu fordern.

Unterschrift – Der Brief ist von allen im Mietvertrag genannten Mietern zu unterzeichnen.

Mietrecht 03 – 2014 Musterbrief aus dem Mietrechtslexikon